Lasagne mal anders

Hallo ihr Lieben

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende .

Heute würde ich gerne ein Lachs-Spinat-Lasagnerezept mit euch teilen, was ich letztens mit meiner Schwester ausprobiert hab.

Wir fanden sie super lecker und sind der Meinung, dass diese sich toll als Abwechslung zur normalen Hackfleisch Lasagne eignet.

So, aber jetzt genug gequatscht !

Hier ist das Rezept, bei dem 4 Personen satt werden:

Zutaten:

  • 250g Lachs
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Reibekäse
  • 250 ml Milch
  • 1 Päckchen Rahmspinat (ca 450g)
  • 1 EL Butter
  • 50 g Creme Fraiche
  • 1 Zwiebel
  • ca 12 Lasageplatten
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver
  • eventuell 1 EL Mehl zum andicken

zusätzlich:

  • eine Auflaufform

Zubereitung:

1.Die Zwiebel klein würfeln und in 1 El Butter in einem Topf anbraten bis sie leicht bräunlich wird.

2. Die Hälfte der Schlagsahne und den gefrorenen Rahmspinat dazugeben.

2. Solange bei schwacher Hitze kochen bis eine flüssige Soße entsteht.

3. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Nun könnt ihr mit der Sauce beginnen. Dafür fügt ihr 100 ml Wasser, die restliche Schlagsahne und 250 ml Milch in einen anderen Topf und lasst die Mischung warm werden. Wer mag kann die Sauce mit etwas Mehl andicken.

5. Die Sauce mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.

6. Den Lachs schneidet ihr in kleine Würfel. Währeddessen könnt ihr den Backofen schon mal auf 180 Grad vorheizen.

7. Jetzt könnt ihr in der Auflaufform in folgender Reihenfolge die Zutaten schichten: Sauce, Lasagneplatten, Spinat, Lachs, Lasagneplatten, Sauce, Lachs, Lasagneplatten, Spinat, Lasagneplatten, Sauce, Creme Fraiche, Reibekäse.

8. Die Lasagne kommt nun für 30 Minuten in den Ofen. Unsere sah fertig so aus:

Zur Lasagne macht sich super ein grüner Salat!

Ich hoffe das Rezept hat euch neugirig gemacht und ihr probiert es mal aus .

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch noch

 

Ida

 

1 Kommentar

  1. Schmeckt sehr lecker 🙂 😋

Schreibe einen Kommentar